W·Verlag Gunnar Werner
Verlag für Digital- und Printmedien sowie für Daten-, Bild- und Tonträger

Der W·Verlag

Historie zum W·Verlag

Der W·Verlag wurde 2005-11-01 als Web- und Do-it-yourself-Verlag von Gunnar Werner in dem lebendigen Stadtteil Linden in Hannover gegründet.
Der Verlagsgründer ist gelernter Druckvorlagenhersteller (inzwischen im Berufsbild des Mediengestalters für Digital- und Printmedien aufgegangen), hat sich als Musiker und Fassadenmaler betätigt, hat nach seinem 20-monatigen Zivildienst das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg erlangt, anschließend sein Architekturstudium erfolgreich abgeschlossen und einige Jahre als Architekt für verschiedene Büros - unter anderem an Projekten für Porta und Möbel Boss - gearbeitet.
Mangels Perspektive in der Baubranche entschloss sich Gunnar Werner zu einer Qualifizierung als Informatikspezialist mit IHK-Zertifikat und arbeitete im Anschluss als Datenbank- und Webprogrammierer im Rahmen eines zeitlich befristeten Projekts.
Der nächste Schritt von Gunnar Werner war die Unternehmensgründung von edv-extra für eine Tätigkeit auf freiberuflicher Basis im EDV-Bereich sowie die Betätigung als Autor.
Mit der Erfahrung der Unternehmensgründung von edv-extra beschloss Gunnar Werner schließlich, seinen eigenen Verlag zu gründen - einen Verlag für Digital- und Printmedien sowie für Daten-, Bild- und Tonträger.

Verlagsstruktur

Beim W·Verlag werden, um die Kosten gering zu halten, die einzelnen Arbeitsschritte von der Idee bis zur Marktreife weitest gehend in Eigenregie vom Verleger umgesetzt - im Do-it-yourself-Verfahren.

Leitlinien

Die Verlagsarbeit orientiert sich an ökologisch-ethischen Grundsätzen:

Philosophie des W·Verlags

Wann? Was? Wer? Wie? Wo?
Warum? Weshalb? Wieso?
Fragen aus dem Alltag,
die nach Antworten verlangen.

Die Spezialitäten des Alltags
nähren die Fragen und Antworten durch
Irrungen und Wirrungen, Wunsch und Wirklichkeit,
Wahrheiten, Weisheiten, Widrigkeiten und Wunderbares.